Phytotherapie - Kräuterheilkunde

Die Phytotherapie (Kräuterheilkunde) ist das traditionelle Gebiet der Naturheilkunde. Sie wird gegen viele Leiden im Körper eingesetzt und bis heute gibt es kaum ähnlich gut verträgliche Mittel, die so häufig therapeutische Verwendung finden.

 

Das aufgeführte Bild zeigt ein bekanntes Heilkraut und zwar den "Frauenmantel", welcher häufig Verwendung bei gynäkologischen Beschwerden findet.

 

Kräuter haben die Kraft ganzheitlich und sanft auf den Körper Einfluss zu nehmen. Wir setzen die Pfanzen oft für Teerezepte oder zur Einname in Form von Tabletten oder Kapseln ein.

 

Kräuter können unglaublich vielseitig und häufig auch begleitend zu anderen Therapien eingesetzt werden. Wie schon der Volksmund sagt "Gegen alles ist ein Kraut gewachsen".

 

Im Laufe der Zeit habe ich viele hilfreiche Rezepte zusammengetragen und kann Sie damit unterstützen. Ein wichtiges Feld der Phytotherapie ist die Arbeit mit ätherischen Ölen.

 

Ätherische Öle / Aromatogramm

 

Hierfür werden aus dem Ort des Körpers, mittels Abstrich oder über Hautgeschabsel (Hautschuppen die abgetragen werden) Erreger gewonnen. Diese werden im Labor isoliert und ihre Empfindlichkeit auf verschiedene ätherische Öle getestet. Es wird ein Aromatogramm erstellt.

 

Aus dem Aromatogramm ergibt sich die Sensibilität des Erregers auf bestimmte Öle. Die Zubereitung in Form von Kapseln, Lösungen, Scheidenzäpfchen oder Salben, kann nun über eine Apotheke erfolgen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Claudia Ernst