Darmsanierung

In unserem Darm liegt der Schlüssel für unsere körperliche und geistige Gesundheit.

Er benötigt zur Aufrechterhaltung seiner Verdauungsleistung und seiner Aufgabe, der Infektabwehr, eine Vielzahl von Bakterien. Unsere Zivilisationskost mit Weißmehlprodukten und Zucker oder auch eine Antibiotika-Behandlung kann sein Gleichgewicht massiv stören, so dass es zu einer Fehlbesiedlung oder Darmpilzen kommen kann.

 

Die Beschwerden können sich auf den Bauch bezogen mit Völlegefühl, Bauchschmerzen, Blähbauch, Durchfall oder Verstopfung, Nahrungsmittelunverträglichkeiten bis hin zur Nahrungsmittelallergie, Heißhungerattacken, Infektanfälligkeit, Konzentrationsstörungen oder depressiven Verstimmungen uvm. äußern.

 

Der Darm hat eine enge Beziehung zu unserem Gehirn und unsere geistige Gesundheit ist auch von ihm abhängig. Ist der Darm geschwächt, leidet auch das Immunsystem, welches zum großen Teil im Darm angesiedelt ist.

 

Hier kommt ein Link zu einer Seite, in der einige Zusammenhänge detaillierter aufgeführt sind.

 

Die Darm-Hirn-Achse. Welchen Einfluss hat der Darm auf das Gehirn.

 

Der Darm und seine Bedeutung für das Immunsystem.

 

Bei Beschwerden im Darmbereich können wir die Darmflora über eine Stuhlprobe, welche im Labor untersucht wird, analysieren die fehlenden Bakterien zuführen und bei einer Pilzbesiedlung (zum Beispiel mit Candida albicans) eine Anti-Pilz-Diät mit Ihnen besprechen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Claudia Ernst